News / Blog

SSL Zertifikat

Nun habe ich die ganze Seite auf SSL umgestellt. Ein wenig Arbeit war das schon. Erst einmal das SSL-Zertifikat für die Domain einrichten und alle nötigen Schritte durchgehen. Hierbei wiederholt ein großes Danke an das Tutorial von NotizBlog.
Später die Anpassung der eigentlichen Seite. Einbindung externer Scripte wie jQuery, Google Maps, Fonts etc. bis hin zu internen Verlinkungen. Und soweit ich nun alles überblicken kann, ist alles SSL grün.
Doch warum Geld für ein SSL-Zerifikat ausgeben für eine kleine Website für Webdesign in Freiburg? Warum sich die Mühe machen?

  1. Preise von SSL-Zertifikaten
    SSL-Zertifikate gibt es in Dutzenden Ausführungen. Doch nicht jede Seite hat gleich die höhsten Anforderungen. Ein Onlineshop hat sicherlich höhere Anforderungen als eine kleine Firmenpräsenz. Natürlich hat auch mehr Kundendaten. Kein Shop? Wenige Datenschutztechnische Kunden und Besucherdaten? Dann reicht auch ein kleines SSL-Zertifikat aus und hier konkret sogar ein kostenfreies von StartSSL.
  2. Lohnt sich die Mühe?
    Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht! Ich behaupte ja. Einerseits sollte ein gewisser Sicherheitsgedanke mittlerweile bei jedem Betreiber stecken, andererseits gibt es spätestens seit Bekanntwerden der NSA Spähaffäre genügend Gründe vorhanden sein. Denn muss jeder mitlesen können was Sie gerade besuchen?
    Angeblich soll ein SSL-Zertifikat auch gut für das Google Ranking sein. So meint Google. Ich glaube zwar eher das Google den Hintergedanken hat mehr Sicherheit/Datenschutz zu erreichen, aber sei es mal so dahin gestellt.
  3. Ist meine Seite, bzw. der Nutzer meiner Seite sicherer mit SSL?
    Jein. Wenn der Rest der Seite mit Sicherheitsproblemen kämpft, weil Übertragene Werte mittels POST oder GET Parameter nicht gefiltert und überprüft werden, oder eine er vielen anderen Probleme, dann bringt auch ein SSL-Zertifikat nichts. Wie viele Shops ich schon gefunden habe, die zwar ein SSL-Zertifikat haben, aber einen freien Zugang zur Datenbank, was es einem ermöglichen würde Kundendaten einzusehen, möchte ich hier nun gar nicht näher beschreiben.

Fazit:

SSL ist ein guter Anfang, deshalb nun auch hier. Ja, es bedeutet Arbeit, und ja es geht auch ohne. Aber selbst wenn es nicht für die Suchmaschine mit den sechs farbigen Buchstaben ist, dann wenigstens für das Vertrauen DEINER Seitenbesucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.