Zuletzt haben wir unser Google Taxonomie Modul für die aktuelle Oxid Version angepasst. Nun wurde auch das passende Export Modul fertiggestellt. Der Oxid Google Base Export basiert auf einem alten Modul für den 4.xer Oxid Shop. Dieses haben wir mit unserem Partner info-art, auf die 4.6er angepasst und auf die Bedürfnisse des Shops angepasst. Hierbei werden nun die Folgenden Felder Exportiert:

  • Artikelnummer
  • Produktname
  • Beschreibung
  • MPN (Hersteller interne Nummer)
  • EAN
  • Länge, Breite, Höhe
  • Gewicht
  • Link zum Artikel
  • Preis
  • Hersteller
  • Shop Kategorie
  • Artikel Zustand
  • Bild
  • Google Produktkategorie (aus dem Google Taxonomie Modul)
  • Versandkosten
  • Verfügbarkeit

Dieses Modul ist nun erstmalig in einem Möbelshop integriert und wird in der nächsten Zeit in verschiedene weitere Shops installiert. Somit bleibt die Kontrolle der zu übertragenen Daten beim Shopbetreiber direkt. Als weiteren großen Vorteil sehen wir die Möglichkeit selbst bestimmen zu können welche Daten übertragen werden, so zum Beispiel das bisher nicht in Oxid vorhandene Feld für die Google eigenen Produkt Kategorien.

Um Produkte von Oxid in die Google Produkt Suche zu überführen möchte Google mittlerweile eine Unzahl an ausgefüllten Daten. Hier und da sind natürlich auch „nur“ stark empfohlene Felder, aber alles in allem sollten so viele Felder wie möglich ausgefüllt werden.
Google hat eine eigene Art von Taxonomie erstellt, die einfach als XML heruntergeladen werden kann. Hierbei handelt es sich um eine Art Gliederung von Kategorien.

Im Standard Oxid gibt es noch kein solches Feld, weshalb wir ein aus der Version 4.4 erstelltes Modul nun 4.6 tauglich gemacht haben. Dieses vereinfacht die Eingabe der von Google erwarteten Kategorien indem es sich die Daten einliest und Schritt für Schritt die Kategorien durchgeht.

In der nächsten Version soll es einen Autoupdate geben, der immer die aktuelle Version der Google Taxonomie Datei verwendet.

Für den Online Shop Furneco.de war es notwendig einen optionalen Aufbauservice hinzuzufügen. Über die Versandkosten war dies nicht ohne weiteres umzusetzen. Ein Modul sollte hierfür auch nicht geschrieben werden.

Zum Glück bietet der Oxid Standard genug Möglichkeiten sonst an. Für die meisten Online Shops wird der Punkt Geschenkverpackung sowie Grußkarte nicht gebraucht, so unsere Erfahrung mit Online Shop Kunden. Daher wurde einfach die Grußkarte so umgebaut, dass damit der optionale Aufbauservice realisiert werden konnte.