Seit dem Internet Explorer 8 wurde der Cross-Site-Scripting Schutz eingeführt. Dieser soll Schwachstellen enthalten. Durch diese Schwachstelle lässt sich anscheinend ein Java-Script in der HTML Seite ausführen welches etwa Cookies auslesen könnte. Angeblich ist Microsoft seit Monaten schon informiert worden. Allerdings wurde darauf bis weilen nicht reagiert.

Strato soll nun an die Telekomm verkauft werden. United Internet dagegen ging leer aus. Angeblich soll der Preis für Strato 275 Millionen Euro betragen. Nach angaben der Telekom, soll diese nach der Übernahme die Nummer zwei der Webhoster in Deutschland sein.
Nun stellen wir uns aber die Frage: „Wollen wir das?“

Heute gegen 8:30 haben wir nunendlich unser Gewerbe angemeldet. Nun muss nur noch auf den Brief des Finanzamtes gewartet werden um diesen dann auszufüllen und zurückzuschicken. Das Gewerbe ist auf den heutigen Tag angemeldet, was bedeutet das wir ab heute Ihnen unsere Dienstleistung anbieten können.

Die Seite der Bahn zählt wohl zu eine der meistbesuchten Seiten des deutschsprachigen Internet. Umso peinlicher ist es hier, dass sie am Tag des 20 jährigen Mauerfall Probleme mit der Seite hatten. Zeitweise reagierte die Seite gar nicht und andernfalls war sie extrem langsam. Zitat auf der Seite:“Aufgrund der extrem hohen Nachfrage kommt es derzeit zu deutlich verlängerten Antwortzeiten. Wir bitten um Entschuldigung.“
Dagegen reagierte der Server gar nicht so langsam. Mit einem auf der Kommandozeile ausgeführter Ping war die IP relativ schnell zu erreichen!

Bei Myspace und Facebook scheint es Sicherheitslücken in der Flash-Applikations Rechte Verwaltung gegeben zu haben. Yvo Schaap, ein Webentwickler, konnte so mittels seiner Flash Applikationen auf die Daten komplett anderer Nutzer zugreifen.
Anscheinend wurden diese beiden Sicherheitsrelevanten Lecks geschlossen.
Klar sollte einem werden, dass Sicherheit bei social Communitys kein Standart ist.

Pünktlich zur Meldung der Datenpanne eines vom TÜV Süd zertifizierten Online-Shop-System, Libri.de, hat Andreas Adelmann nun nach einer Fortbildung das Zertifikat Technik 2009, OXID eShop PE4 erhalten. Genaue Bezeichnung hier ist: OXID eShop Certified Engineer (PE). Dieses Zertifikat qualifiziert zur Implementierung, Anpassung und Erweiterung des OXID eShop Professional Edition 4.

Wir sehen dieses Zertifikat als besonders wichtig an, nachdem uns die Meldung erreicht hatte, dass weitere Seiten, die das Safer-Shopping-Siegel tragen, sowie die eigene Homepage des Siegels, akute Sicherheitslücken aufweißen.

Ebay zählt alleine auf dem deutschen Markt rund 150000 aktive gewerbliche Verkäufer. Das Handelsvolumen hat erst zuletzt die drei Milliarden Euro Grenze überschritten. Dies ist die erste Studie, welche zukunftig in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. Ebay will dabei helfen den Wirtschaftssektor zu stärken. Dies soll eben durch dieses porträtieren erfolgen.

Konkret lies sich der Studie entnehmen, dass 2/3 der deutschen gewerblichen Verkäufer ihre Umsatzziele erreichen. Begründet wird dies mit der steigenden Beliebtheit des Webshoppings.

Open Source hat den Weg ins weisse Haus gefunden. So wird nun für die offizielle Seite des weissen Haus der USA Drupal als CMS genutzt. Ein Grund für den Einsatz von Drupal ist wohl der Wunsch nach Beteiligung der Bevölkerung und einer gewissen Transrapenz.